Molokai & Lanai-Info

Molokai – die traditionellste und ursprünglichste der Inseln wo die polynesische Kultur
noch gelebt wird. Die Einwohner freuen sich über Besucher, achten aber auch sehr
darauf, dass Ihr Paradies nichts von seinem Charme verliert. So gibt es auf der ganzen
Insel nur eine einzige Ampel. Einer Legende nach brachte die Göttin Laka hier den Hula
zu den Menschen.
Lanai – wird auch die bezaubernde Insel genannt. Die kleine Insel befindet sich in Privatbesitz
und ist der idealer Ort für einen entspannten Urlaub. Einsame Strände wechseln
sich mit bizarren wüstenähnlichen Landschaften ab. Früher war die Insel eine Plantage
– aus dieser Zeit sind noch einige Häuser vorhanden.

Strände

Molokai: Halawa Beach am Ende des Halawa Tals ist ein einsamer Traumstrand. Kaupoa
Beach im Westen der Insel eignet sich sehr gut zum Schwimmen.
Lanai: Hulopoe Beach liegt in der Nähe des Four Seasons Manele Bay und ist der populärste
Strand der Insel. Kaiolohia (Shipwreck) Beach ist nicht empfohlen zum Schwimmen.
Dafür gibt es hier das Wrack eines Schiffes zu bestaunen und etliche Petroglyphen.

Orte

Molokai: Kaunakakai ist der Hauptort der Insel und verfügt über einige Shops und
Restaurants.
Maunaloa ist der Geburtsort des Hula – hier und im Halawa Valley fließt nach alten
Überlieferungen sehr viel Mana (Kraft). Die Halbinsel Kalaupapa ist nur zu Fuß, oder auf
geführten Maultiertouren zu erreichen. Von hier blickt man auf die höchsten Klippen der
Welt.
Lanai: Kehaiakawelo oder auch Garden of the Gods wird Sie überraschen – eine bizarre
Felswüste die Sie erwartet. Der Munro Trail ist ein ca. 20 km langer Wanderweg im Inselinneren,
der an einigen spektakulären Aussichtspunkten vorbeiführt. Kaunolu Village
auf Lanai ist eines der größten noch erhaltenen polynesischen Dörfer.

Tipps vor Ort

Molokai und Lanai lassen sich sehr gut mit dem Mietwagen erkunden. Es ist empfohlen
diese vorab zu reservieren um die Verfügbarkeit zu gewähren.
Sowohl Lanai als auch Molokai erreicht man bequem mit dem Flugzeug von Honolulu
auf Oahu oder Kahului auf Maui. Eine attraktive Alternative um beide Inseln zu erreichen
ist jedoch die Anreise mit der Fähre. Vom Lahaina Hafen auf Maui erreicht man Lanai in
45-60 Minuten. Die Überfahrt nach Molokai dauert ca. 90 Minuten. Es handelt sich um
Passagierfähren. Fahrzeuge können nicht überführt werden.

Dies ist eine Beschreibung aus dem Katalog Hawaii Dezember 2016 – Dezember 2017 des Anbieters FTI.
Der Katalog ist gültig vom 1.12.2016 bis zum 31.12.2017